Aus dem Skizzenbuch II: Boote und Spiegelungen

Heute gibt es wieder einmal einen kleinen Einblick in mein Aquarell-Skizzenbuch. Wie ihr sicher im Beitrag Kurz-Malreise nach Lübeck gelesen habt, habe ich im September ein großes Skizzenbuch (25 x 25 cm) begonnen. Darin sollten alle meine Kurse verewigt werden. Seit dem letzten Beitrag hierüber sind ein paar neue Themen dazu gekommen. Von einem berichte ich euch heute.

Im August nahm ich nämlich an dem Kurs „Boote, Wasser und Spiegelungen“ (bei Barbara Hirsekorn) teil. Ich liebe ja maritime Motive und so war schnell klar, das das ein Kurs ist, bei dem ich unbedingt dabei sein muss.

Zunächst arbeiteten wir ein einfaches Bootmotiv aus. Das habe ich dann auch in meinem Skizzenbuch so gemacht.

Auch für das oben gezeigte Motiv habe ich wieder die einzelnen Schritte dokumentiert, schriftlich wie skizzenhaft. So kann ich mir viele Dinge besser vorstellen, wenn ich hierin später einmal nachschlagen will.

Damit ich das ganze vertiefen kann, habe ich mir noch ein Boot herausgesucht, um dieses gleich daneben zu zeichnen. Außerdem wollte ich das große Format des Skizzenbuches ausnutzen, um auch hier unterschiedliche Formate von Bildern zu malen. So hatte ich bereits zu Beginn die Aufteilung der Bilder geplant und mit Malerkrepp abgeklebt. Es ist also gewollt, dass das zweite Motiv über die Mitte des Skizzenbuches hinausgeht.

Im Kurs hatten wie zwei Bilder als Vorlage zur Verfügung gestellt bekommen, bei dem wir uns entweder eines der beiden heraussuchen sollten oder sogar beide kombinieren. Da ich das Gefühl hatte, ein großes kombiniertes Motiv während des Kurses nicht zu schaffen, nahm ich mir nur eines der Boote. Zuhause setzte ich mich aber noch einmal hin, um das kombinierte Bild auch noch zu zeichnen. Hierfür sollte ich ja genügend Zeit haben (während eines Kurses ist die Zeit ja oft knapp).

Das Bild ist während des Kurses entstanden

Wie schon beim einfachen Boot (1. Motiv ganz oben) hatte ich mir hier auch wieder zahlreiche Notizen gemacht und diese wieder festgehalten. Nur so konnte ich jetzt noch an dem kombinierten Motiv arbeiten. Ich hätte sonst alles oder ziemlich vieles vergessen.

Veröffentlicht von merquana

Leidenschaftliche Malerin und Illustratorin, Kinder- und Jugendbuch-Autorin. Wohnhaft an der Kieler Förde, aber ein Thüringer Original. Meerjungfrau🧜‍♀️. Ich liebe das Meer und seine Bewohner🐬🐠🐙🐚🦀 und Katzen🐱!

2 Kommentare zu „Aus dem Skizzenbuch II: Boote und Spiegelungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: